Matrix Switching System
connect up to 2000 endpoints and more
Matrix Switching System
connect up to 2000 endpoints and more
Matrix Switching System
connect up to 2000 endpoints and more
Matrix Switching System
connect up to 2000 endpoints and more
Matrix Switching System
connect up to 2000 endpoints and more
Matrix Switching System
connect up to 2000 endpoints and more

kvm-tec MATRIX SWITCHING SYSTEM

Superschnelles Switchen ohne Zeitverzögerung für Matrix Switching Systeme bis zu 2000 Endpunkte und mehr

inkludiert bei allen kvm-tec Extendern ( außer EASYline - Switching bis 56 Endpunkte ohne Usersystem, Classic48 - Switching 48 Endpunkte)

  • Switchen im separaten Netzwerk bis zu 2000 Endpunkte und mehr
  • Superschnelles Switchen ohne Zeitverzögerung
  • Perfekte Videokompression ohne Latenzzeit
  • Ansteuerung über OSD Menü oder Switching Manager Software
  • Mouse Glide & Switch
  • 4K Multiview Commander
  • Searchbox

KVM 4Future System

Full HD & 4K Extender kombinierbar

 

 

 

 

bis zu 2000 Endpunkte

das Matrix Switching ist jederzeit mit Endpunktepaketen erweiterbar

go to Endpunkte

Mit der Switching Lösung von kvm-tec können in allen Marktbereichen, wie Kontrollräumen, Industrie 4.0, Medizintechnik, Flug- und Verkehrsüberwachung, Trainings- und Konferenzzentren, Broadcastindustrie etc. Systeme bis zu 2000 Endpunkte flexibel und preisgünstig realisiert werden, bei denen keine zentralen, teuren und in den Endpunkten limitierte Switche benötigt werden.

Durch die in – house entwickelte Switching Technologie von kvm-tec gibt es beinahe keine Limitierung in der Anzahl der Endpunkte im Switching System und durch die Ansteuerung über die Software können sich die einzelnen Endpunkte (PC, Monitor etc) passiv verhalten. Somit benötigt der Endpunkt nur im richtigen Schaltmoment die Information, wodurch weniger Datenverkehr in großen Systemen entsteht

Mit dem Switching upgrade können alle kvm-tec Extender in Verbindung mit einem handelsüblichen Netzwerkswitch zum perfekten KVM Matrix Switch erweitert werden (Das Upgrade ist vorinstalliert und kann auch nach der bereits erfolgten Lieferung mit Code aktiviert werden.), wesentlich preisgünstiger und weniger Installation von Kabeln.

Das Matrix Switching System kann über OSD Menü oder über die kvm-tec Switching Manager Software intuitiv verbunden, verwaltet und gesteuert werden. Für die Inbetriebnahme und Bedienung der Software ist ein Windows PC oder Tablet mit Netzwerkschnittstelle im Netzwerk erforderlich.  In einem Switching System können beliebig viele Switching Manager eingesetzt werden.

Die in der kvm-tec Switching Manager Software enthaltenen Features, wie Mouse glide & switch –  Live Preview und 4K Multiview Commander (weltweit NEU – über einen 4K Monitor können bis zu 4 PCs gesteuert und kontrolliert werden)  erhöhen die Sicherheit bei Anwendungen in Bereichen überall dort, wo eine Kontrolle im System gefordert ist. (z.B. Anwendungen in medizinischen Bereichen, Tunnel-Verkehrsüberwachungen, Emergency Kontrollräume). Sehr komfortable, ergonomische und intuitive  Bedienung wird dadurch in Überwachungs- und Kontrollräumen, sowie im medizinischen Bereich möglich und das kvm-tec Matrix Switching System bietet entscheidende Vorteile in Bezug auf Sicherheit

NETZWERKUMGEBUNG

Verwendbar im separaten Netzwerk mittels Gigabit Switch. Von jedem Port zu jedem anderen beliebigen Port wird 1 Gigabit Bandbreite benötigt. IGMP Snooping

Für 4KULTRALINE DP1.2 & media4kconnect werden 10 Gigabit Bandbreite benötigt.

IGMP Snooping

Max Ports Anzahl: 2000, z.B. 1000 und 1000 Arbeitsplätze  

 

network security - stay secured with kvm-tec

Durch die Verwendung von Standardnetzwerkswitchen garantieren kvm-tec Extender den höchsten Sicherheitsstandard, der in professionellen Netzwerken zur Verwendung kommt.

Die PC Technologie bietet die höchste Sicherheit im Netzwerk und daher profitiert das Switching 2000 Netzwerk von dem hohen Sicherheitsstandard der PC Technologie.

 

NetzwerkVoraussetzungen -  UDP - Version 

Das KVM-TEC Matrix Switching System  kommuniziert über IP

sowohl zwischen den einzelnen Endpoints (Local/CPU bzw Remote/CON), als auch mit dem KVM-TEC Switching Manager, Gateway2Go und API. Sharing von Videos wird über die IGMP Funktion des Switches über Multicast realisiert
Jeder Endpoint tritt dabei einer Multicast Gruppe bei, auch wenn nur eine Verbindung hergestellt wird. Dieser Vorgang wird zyklisch wiederholt, damit der Switch die Multicast Gruppe aktiv lässt.
Eine Ausnahme bildet der Gateway2Go, hier wird Unicast verwendet und kommuniziert genauso wie die restlichen Devices über UDP.

 

Für die Übertragung werden folgende UDP Ports benötigt:

Port Nummer 53248 (0xD000) bis 53260 (0xD00C)
und
Port Nummer 50000 (0xC350)

Diese Ports müssen bei der Konfigurierung der Firewall berücksichtigt werden.
Für die Verbindung über WAN ist eine gesicherte VPN Verbindung nötig.


Vom KVM-TEC Matrix System wird DHCP Management der IP Adressen unterstützt, es sind statische IP Adressen möglich, interner default Adressbereich und Vergabe der IP Adressen über einen DHCP Server.
Um all diese Anforderungen zu erfüllen, wird die Verwendung von Layer 3 Switches empfohlen.

 

 

 

Let's talk about the kvm-tec Benefits

... more smart connections

  • Sharing Mode – mehrere User können sich einen Bildschirminhalt teilen
  • Hotkey Function – für das Umschalten zwischen einzelnen PCs
  • Dual und Multihead Funktion – Computer mit Multihead Displays können als Einheit geschaltet werden
  • Master View Mode – von jedem Platz aus können Monitore und PCs verbunden werden
  • User Rights – für die sofortige Übernahme der Kontrolle im Notfall
  • User PC Binding - Modus für bereits andere existierende Systeme
  • Redundant - bei Ausfall eines PCs kann automatisch umgeschaltet werden
  • Multigroups - Extender können zu Gruppen zusamengefasst werden
  • Dezentralized Switch – alle Komponenten iim Switching System können mit zwei Switchen über nur ein Kabel verbunden werden (bis zu 10 Komponenten mit einem 10G Uplink )
  • Mix&Match im System – Kupfer und Fiber kvm-tec Extender können im System gemischt werden
  • VGA&DVI können gemixt werden
  • USER/ADMIN- das System ist sehr flexibel zu konfigurieren und je nach Anwendung können verschiedene Userrechte wie USER/ MASTER und ADMIN eingerichtet werden
  • Passwort – System für die erhöhte Sicherheit
  • Konzeption des Switching Systemes – es genügt eine kurze Einschulung

 

 

Lieferumfang

Kurzanleitung  & Manual Download unter: www.kvm-tec.com/support

DOWNLOAD

Marketing Datenblatt

DOWNLOAD

Technisches Datenblatt

DOWNLOAD

General Switch Configuration

DOWNLOAD

& empfohlene Switche

DOWNLOAD

Quick Instructions

DOWNLOAD

get switched up

DOWNLOAD

First Aid

DOWNLOAD

Artikelnummern, EAN Nummern, Produktbeschreibung

Switching Manager Software bei folgenden Produkten Inkludiert

FLEXline

MATRIXLINE

media4Kconnect

4K Ultraline

Multiview Commander Systeme

Easyline - benötigt kein Usersystem

Classicline 48 - Switching upgrade bis 48 Endpunkte inkludiert

Homebase
...wo unsere technischen Innovationen erfunden werden
Homebase
… wo unsere technischen Innovationen erfunden werden

powered by wow! solution